Ein feste Burg

lgffo1-443

Es gibt schönere Gerichte im Land.

Sehr löblich sind allerdings die Steckdosen unter den Tischen, an denen die Verteidiger sitzen. In vielen anderen Neubauten fehlen die Stromversorger.

Dieser Beitrag wurde unter Gericht veröffentlicht.

9 Antworten auf Ein feste Burg

  1. 1
    Marc says:

    Ein feste Burg?

  2. 2
    doppelfish says:

    Marc: Ein Kirchenlied, von M. Luther. „Ein feste Burg ist unser Gott …“

    CRH: Das neue Gebäude der GStA in Khe ist bekannt? Gut, ist eher ein überirdischer Bunker.

  3. 3
    RA JM says:

    Wo’sn das?

  4. 4
    BV says:

    Ist doch ganz stylisch.

  5. 5
    ben says:

    Es geht noch „schöner“: München-Strafjustizzentrum

    Steckdosen hats dort aber keine. :-(

  6. 6
    arno nym says:

    ich find das LG Frankfurt Oder (das ist abgebildet, oder?) sehr ansprechend.

    Zugegebenermassen ist Beton nicht jedermanns Sache, brilliant gelöst ist aber zB auch die Tageslichtversorgung im ganzen Gebäude. Und ich find den minimalistischen Stil sehr ansprechend. es lenkt nichts von der Würde des Gerichts ab :-)

  7. 7
    TK says:

    Sind das Schießscharten da neben den Fenstern? ;-)

  8. 8
    ra kuemmerle says:

    Na schick. Da freue ich mich ja schon auf eine demnächst anstehende Berufungshauptverhandlung. Darf man die Steckdosen auch benutzen? Im AG Tg gibt es ja auch Steckdosen. Nur die Benutzung ist ja nicht immer erlaubt :O)

  9. 9
    war schon da says:

    @TK
    nein das sind Fenster neben den Fenstern

    @ ra kuemmerle
    Ja darf man, manchmal sogar für den Heizlüfter weil´s doch ein wenig Fußkalt ist